Ratgeber & Co.

  • Home
  • Ratgeber & Co.

Das besondere Geschenk zu Weihnachten: Der Weihnachtsmann kommt zu Besuch

Der Weihnachtsmann bringt Geschenke und lässt Kinderaugen strahlen. © istock.com/quavondo

 Von drauß' vom Walde komm' ich her, ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr. Dieses bekannte Gedicht zeugt von einer langen Tradition: dem Besuch des Weihnachtsmannes am Heiligen Abend. Er bringt die Geschenke und lässt Kinderaugen strahlen. Um selbst den Weihnachtsmann für die Familie zu spielen, gehören einige wichtige Accessoires unbedingt dazu.

Ein ganz persönlicher Weihnachtsmann

An Weihnachten möchte man seinen Kindern oder Enkeln eine besondere Freude machen. Gerade wenn sie noch klein sind, erwarten sie gespannt die Ankunft des Weihnachtsmannes, der ihnen die Geschenke bringt, die sie sorgfältig auf ihrem Wunschzettel notiert haben. Es gibt die Möglichkeit, Freunde oder Bekannte zu fragen, ob sie den Weihnachtsmann spielen. Aber es ist etwas ganz Besonderes, wenn Papa oder Opa selbst in die Rolle des Weihnachtsmannes schlüpfen.

Damit die Verkleidung gelingt, kann man sich einfach hochwertige Weihnachtsmannkostüme ausleihen. Natürlich können auch Mama, Oma oder die Tante das Christkind, beziehungsweise den Weihnachtsengel, spielen und sich ein dafür passendes Kostüm aussuchen. Auch für eine Veranstaltung im Kindergarten oder in der Schule der Kinder sowie bei einer privaten (Vor-)Weihnachtsfeier sorgt ein Auftritt des Weihnachtsmannes für leuchtende Kinderaugen.

Die Tradition und das Kostüm des Weihnachtsmannes

Zurückgehend auf den Bischof Nikolaus von Myra, der im 4. Jahrhundert nach Christus lebte, entwickelte sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts das heutige Bild des bärtigen Weihnachtsmannes. Der Heilige Nikolaus erschien am 6. Dezember mit seinem Knecht Ruprecht und brachte den Kindern Geschenke mit, wenn sie brav gewesen waren. In einigen Ländern, beispielsweise in den Niederlanden, findet die weihnachtliche Bescherung noch heute an diesem Tag statt. In manchen Regionen Deutschlands putzen die Kinder am 5. Dezember abends ihre Stiefel, die dann nachts vom Nikolaus mit Süßigkeiten, Obst und kleinem Spielzeug gefüllt werden.

Der typische Weihnachtsmann trägt eine schwarze oder rote Hose, dazu eine rote Jacke mit weißem Pelz und einen schwarzen breiten Gürtel. Die rote Mütze mit weißem Bommel gehört ebenso zum Outfit wie der lange, weiße Bart, die weißen Handschuhe und die Lesebrille. Aufgrund der klirrenden Kälte am Nordpol sind seine Wangen meist rot gefärbt. Die Geschenke transportiert er in seinem Jutesack. Wenn man ein Kostüm leiht, kann man weitere Accessoires auswählen, zum Beispiel ein extra Bauch-Kissen oder das Goldene Buch. Dieses enthält passende Geschichten, Gedichte und Reime zur weihnachtlichen Jahreszeit.

Freizeit Tipps Kinder in BerlinFreizeit Tipps Kinder in BremenFreizeit Tipps Kinder in DresdenFreizeit Tipps Kinder in DortmundFreizeit Tipps Kinder in DüsseldorfFreizeit Tipps Kinder in Essen Kinder in Frankfurt Kinder in HamburgFreizeit Tipps Kinder in HannoverFreizeit Tipps Kinder in KölnFreizeit Tipps Kinder in LeipzigKinder in MünchenKinder in NürnbergFreizeittipps Kinder in Stuttgart