Urlaub & Co.

Eine Rundreise durch Südfrankreich, eine Perle Europas

Nizza © Patrycja Caban - Fotolia.com

Schon lange hatten wir den Traum, den Süden Frankreichs zu entdecken und zu erleben. Durch france-voyage.com haben wir uns diesen Traum vor einiger Zeit erfüllen dürfen.

Gerne möchten wir an dieser Stelle unsere Erlebnisse teilen.

Die Orte und Regionen unserer Rundreise

Im Herbst 2014 sollte unsere Rundreise durch das südliche Frankreich also starten. Wir hatten uns entschieden für die Regionen Provence – Alpes-Maritimes, Grand Canyon du Verdon mit dem Lac de Sainte-Croix, die Umgebung von Mèze und Uzès im Languedoc, die Provence zwischen dem Luberongebirge und dem Massif des Maures sowie die Camargue. Für einen runden Abschluss der Reise sollte ein Abstecher an die Côte d‘ Azur mit dem Cap d‘ Antibes und Nizza bilden.

Generell haben wir schnell gemerkt, dass wir angesichts der immensen historischen und landschaftlichen Vielfalt in jeder der Regionen ohne Probleme mehr als nur einen Tag hätten verbringen können. Dies lag nicht zuletzt an den durch den Veranstalter sorgfältig ausgewählten und oftmals einzigartigen Unterkünften, in denen wir stets wie Könige empfangen und versorgt wurden. Immer freundlich und aufmerksam kümmerte man sich um uns und las uns nahezu jeden Wunsch sprichwörtlich von den Augen ab. Auf diese Weise war jede unserer Stationen auf der Rundreise ein echtes Highlight.

Unsere Devise: Nicht die Orientierung und Gelassenheit verlieren

Natürlich waren wir auf unserer Rundreise über den einen oder anderen Tipp des Veranstalters durchaus dankbar, beispielsweise welche Sehenswürdigkeiten wir bei unserer Rundreise durch Südfrankreich unbedingt besucht haben sollten. Jedoch hat uns selbst natürlich auch dann und wann die Abenteuerlust gepackt und so machten wir uns immer wieder mit dem Auto auf, Perlen Südfrankreich auf eigene Faust zu entdecken. Doch selbst mit deutlichen Wegbeschreibungen, GPS und Landkarten kam uns mancherorts die Orientierung abhanden. Etwas missverständlich dürfte es nicht nur uns fallen, wenn plötzlich ein ganzer Straßenzug eine einzige Hausnummer trägt oder sich das vermeintlich erreichte Ziel einer Unterkunft als Sackgasse auf einem Feldweg erweist. Wir haben das Ganze mit Humor genommen und es hat in uns eine gewisse Abenteuerlust entdeckt. Letztendlich haben wir natürlich alle unsere Ziele erreicht und viele malerische Flecken Natur entdecken können.

An dieser Stelle möchten wir zwei Unterkünfte am Grand Canyon du Verdon und bei Vence ganz besonders positiv hervorheben. Die "Villa über Vence" hat uns direkt mit einer idyllischen Hanglage inklusive einem fantastischen Ausblick über die Ortschaften in der Nähe bis hin zum Meer begrüßt. Die Gastgeber unserer Unterkunft sprachen fließend Deutsch und waren an Gastfreundschaft kaum zu überbieten. Der Garten der Unterkunft war in Terrassenform angelegt und ein großer Außenpool bot viele Plätze zum Verweilen und Entspannen. Von unserem Zimmer aus konnten wir einen tollen Ausblick auf die Umgebung genießen.

Gastfreundschaft der Franzosen vorbildlich

Vor Beginn unserer Reise waren wir etwas verunsichert, denn immer wieder hört man davon, dass die Franzosen ein ganz eigenwilliges und stures Volk seien, das stolz auf ihr Land, ihre Kultur und Sprache und nur wenig aufgeschlossen gegenüber Touristen und Fremden sei. Diese Vorteile konnten wir bei unserer Rundreise durch Südfrankreich nicht bestätigen. Ganz im Gegenteil durften wir die Franzosen als sehr offene und gastfreundliche Menschen erleben, die eine gewisse Lebenslust versprühen, die uns Deutschen oftmals zu fehlen scheint. Ebenso überrascht waren wir davon, dass der Großteil der Franzosen, denen wir bei unserer Rundreise begegneten, der englischen Sprache durchaus mächtig waren und der eine oder andere Einheimische aufgrund seiner Wurzeln auch die deutsche Sprache beherrschte. Die Verständigung mit den Bewohnern Südfrankreichs war also in vielen Fällen einfacher, als wir vor unserer Reise gedacht hatten.

Insgesamt denken wir immer wieder gerne an unsere Rundreise durch Südfrankreich zurück und würden diese immer wieder aufs Neue von france-voyage planen lassen. In diesem Sinne „Au revoir“ und „Merci“ fürs Lesen.

Freizeit Tipps Kinder in BerlinFreizeit Tipps Kinder in BremenFreizeit Tipps Kinder in DresdenFreizeit Tipps Kinder in DortmundFreizeit Tipps Kinder in DüsseldorfFreizeit Tipps Kinder in Essen Kinder in Frankfurt Kinder in HamburgFreizeit Tipps Kinder in HannoverFreizeit Tipps Kinder in KölnFreizeit Tipps Kinder in LeipzigKinder in MünchenKinder in NürnbergFreizeittipps Kinder in Stuttgart