Ratgeber & Co.

  • Home
  • Ratgeber & Co.

Kinder-Paradies: Mehr Spaß im eigenen Zuhause

Der Garten wird für Kinder zum Erlebnis ©  Creative Commons CC0 pixabay.com |aedrozda

Zuhause ist es immer noch am Schönsten – vor allem, wenn die Familie beisammen ist und gemeinsam vieles erleben kann. Mit unseren Tipps machen Sie die eigenen vier Wände – und auch das Drumherum noch erlebnisreicher für sich und Ihre Kinder.

Weniger Spielzeug, mehr Kreativität

In der heutigen Zeit werden Kinder häufig mit Spielzeug überschüttet. Egal ob zu Geburtstagen oder Festen oder einfach zwischendurch, ständig werden neue Dinge angeschafft, die sich oftmals zu einer unüberschaubaren Flut an Unterhaltung ansammeln, aber nicht mehr gewürdigt werden. Für Kinder sind Spielzeuge am besten, die noch Raum für Kreativität lassen und auch die Aktivität fördern. Auch sollte immer nur eine gewisse Anzahl an Spielzeugen gleichzeitig zur Verfügung stehen.

Spielekonsolen oder Tablets sollten erst später eingeführt werden, da die Kinder sich hierdurch einfach berieseln lassen und nicht selbst aktiv werden. Auch der Fernseher sollte nicht als Spielzeug missverstanden, sondern eher als Informationsmedium betrachtet werden. Natürlich kann auch gemeinsam ein Film oder eine Dokumentation angesehen werden. Die Anwesenheit der Eltern ist jedoch wichtig, da nur so Fragen direkt geklärt werden können.

Der Garten wird zum Erlebnis

Kaum irgendwo können sich Kinder so gut austoben, wie draußen. Frische Luft tut gut, doch was gibt es im eigenen Garten schon zu entdecken? Das ist gar nicht so schwer, denn ein paar kleine Anschaffungen lassen Kinderherzen höher schlagen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer eigenen Schaukel im Garten? Sie ist so einfach und doch so besonders – gerne erinnern sich auch Erwachsene an das Gefühl vom Fliegen. Wer hat Sie früher auf der Schaukel angestoßen – die eigenen Eltern, Geschwister oder Freude? Schaukeln machen einfach Spaß und sind viel leichter anzuschaffen, als Sie vielleicht denken. Ohne viel Aufwand kann sie im eigenen Garten aufgebaut werden und sorgt für blitzschnelle Unterhaltung für Groß und Klein. Sie fördert den Gleichgewichtssinn, kann Höhenangst vorbeugen und vermitteln ein einzigartiges Gefühl von Freiheit und ist gleichzeitig ein Rückzugsort, wo Kinder ihre Sorgen einfach wegschaukeln können.

Wer lieber auf dem Boden bleibt, für den ist ein Sandkasten das Richtige. Kaum ein Spielgerät fördert die Kreativität so sehr und ist gleichzeitig so leicht aufzubauen. Im Sand zu spielen ist beruhigend, aufregend und für Kinder ein einmaliges Erlebnis, da sie in direkten Kontakt mit der Natur kommen. Einfache Hilfsmittel wie Schaufel, Eimer, Förmchen oder Bagger lassen den Sandkasten zu einer ganz eigenen Welt werden. Auch Steine, Blätter, Stöcker und andere Naturmaterialien lassen sich bestens dazu ergänzen. Wichtig ist nur, den Sandkasten nachts abzudecken, da ihn sonst streunende Katzen als Toilette missbrauchen könnten.

Eher etwas für ältere Kinder ist das Anlegen eines kleinen Beets, in dem die Kleinen selbstständig Pflanzen anbauen und pflegen können. Dies ist mit einer gewissen Verantwortung verbunden, denn das Beet muss gereinigt und gepflegt werden, damit die Pflanzen gedeihen. So lernen die Kinder spielen, was Gartenarbeit bedeutet, wie Pflanzen wachsen und gedeihen und wie aus einfachen Samen zum Beispiel tolle Früchte gedeihen können. Das macht Spaß und ist zugleich sehr lehrreich. Ein eigenes Beet kann auch direkt mit den Kindern zusammen angelegt und die Pflanzen zusammen ausgewählt werden, je nach Geschmack und Laune können Erdbeeren, Kartoffeln oder vielleicht Gewürze angepflanzt werden.

Freizeit Tipps Kinder in BerlinFreizeit Tipps Kinder in BremenFreizeit Tipps Kinder in DresdenFreizeit Tipps Kinder in DortmundFreizeit Tipps Kinder in DüsseldorfFreizeit Tipps Kinder in Essen Kinder in Frankfurt Kinder in HamburgFreizeit Tipps Kinder in HannoverFreizeit Tipps Kinder in KölnFreizeit Tipps Kinder in LeipzigKinder in MünchenKinder in NürnbergFreizeittipps Kinder in Stuttgart