Ratgeber & Co.

  • Home
  • Ratgeber & Co.

Familienglück zum Anschauen: Kinderfotos liebevoll in Szene setzen

Es gibt wohl kaum ein zauberhafteres Motiv als Kinder. Die meisten Eltern lieben es, jeden niedlichen oder lustigen Moment ihres Lieblings im Bild festzuhalten. So kann die ganze Familie die vielen kleinen und großen Erlebnisse des Alltags immer wieder Revue passieren lassen und sich gemeinsam erinnern. Kinderfotos sind viel zu besonders, um sie einfach auf einer Festplatte zu sammeln. Sie sollten liebevoll in Szene gesetzt werden, damit sie jeden Tag pure Lebensfreude ausstrahlen können.

Hier sind ein paar kreative Ideen, die den Alltag als Familie besonders schön in Szene setzen:

1. Ein ganz persönliches Fotoalbum

Fotoalben haben eine lange Tradition und sind seit jeher eine schöne Möglichkeit, um Fotos hübsch aufzubereiten. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig und Fotoalben werden in verschiedensten Größen, Formen und Materialien angeboten. Ob als Ringbuch, als Hardcover mit edlem Samteinband oder ganz verspielt im farbenfrohen Softcover – ein Fotoalbum sagt immer auch etwas über den ganz persönlichen Stil und das Lebensgefühl einer Familie aus. Mit kleinen Notizen, Daten und Basteleien bekommt das Fotoalbum eine besonders individuelle Note. So können beispielsweise auch ein paar Muscheln vom Strandurlaub, eine Kinokarte oder ein selbst gemaltes Bild des Nachwuchses Platz im Album finden, das so eine ganz eigene Geschichte erzählt.

Fotoalben sammeln seit vielen Jahrzehnten wertvolle Familienerinnerungen pixabay.com © condesign (CCO 1.0)

Ein beinahe unverzichtbarer Klassiker unter den Fotoalben ist sicher das Babyalbum. Dieses allererste Fotobuch, das Mama und Papa anlegen, ist weit mehr als nur eine Sammlung von Erinnerungsfotos: Es ist eine Liebeserklärung. Das Babyalbum enthält die allerersten Schnappschüsse des neuen Erdenbürgers und häufig einige ganz persönliche Beigaben wie zum Beispiel die ersten Ultraschallbilder, das Armbändchen aus dem Krankenhaus, ein paar besonders liebevoll ausgewählte Glückwunschkarten oder eine Locke des Babys. Nicht nur für die Eltern ist ein solches Erinnerungsstück von unschätzbarem Wert. Auch so manches Kind wirft später gerne einen Blick in sein Babyalbum und lässt sich von Mama und Papa erzählen, wie die erste Zeit als Familie gewesen ist.


Fotoalben können dank moderner Computertechnik auch online gestaltet werden. Über eine Fotosoftware oder direkt auf der Homepage des Anbieters können persönliche Fotodateien hochgeladen und in zahlreichen Formatvorlagen zu einem hochwertigen Fotobuch zusammengestellt werden. Diese Fotobücher können anschließend als Ausdruck bestellt oder ausschließlich online geführt werden. Über einen individuellen Link können auch Familie und Freunde auf ein solches virtuelles Fotobuch zugreifen. Familienfreundliche Drogeriemärkten wie dm oder Rossmann stellen ihren Kunden in ihren Filialen darüber hinaus spezielle Terminals zur Verfügung, an denen persönliche Fotos vom USB-Stick aus zu einem Fotobuch verarbeitet werden können.

2. Eine selbst gestaltete Fotowand

Eine Fotowand ist eine besonders schöne Möglichkeit, um Familienfotos geschickt in Szene zu setzen. Besonders kreativ wird es, wenn die ganze Familie die Wand gemeinsam gestaltet. So können sich alle mit persönlichen Ideen verwirklichen und die Lieblingsfotos der Familie oder von Freunden und besonderen Ereignissen können jeden Tag wieder angeschaut werden.

Eine Fotowand ist ein farbenfroher Hingucker pixabay.com ©Simon (CCO 1.0))

Der beste Ort für eine Fotowand ist eine große freie Wand, die für alle gut sichtbar ist. Auch kleinere Wände oder Wandteile können als Fotowand gestaltet werden, allerdings ist es immer gut, ein wenig Platz zur Verfügung zu haben, damit die liebevoll gestaltete Fotowand mitwachsen kann. Ein weißer Hintergrund bietet die vielfältigsten Gestaltungsmöglichkeiten, aber auch eine farbige Wand kann eine tolle Vorlage für kreative Ideen bieten. Besonders stimmig wird es, wenn die Hintergrundfarbe thematisch auf die Inhalte der Fotos abgestimmt wird. Auf der Internetseite www.schoener-wohnen.de gibt es viele Ideen rund um das Thema Wandfarbe und kreativ-stimmige Farbkombinationen.

Bei den Bilderrahmen sind der Phantasie und den individuellen Geschmäckern keine Grenzen gesetzt. Die Auswahl an Materialien, Stilrichtungen und Farben ist riesig und passt sich garantiert jeder noch so ausgefallenen Gestaltungsidee an. Für Kinderfotos sind so genannte Puzzlerahmen eine schöne Idee. Dabei kann immer wieder ein Puzzleteil hinzugefügt werden und das Gesamtbild wächst stetig mit.

Eine Idee für ganz Kreative: Die Bilderrahmen können auch mit speziellen Wandfarben um das Bild herum von Hand aufgemalt werden. Besonders hübsch wird das Gesamtbild, wenn die Rahmen in ein großes Wandbild eingepasst werden, wie zum Beispiel einen Familienstammbaum mit vielen farbenfrohen und lebendigen Details. Die Bilder können mit speziellen Klebestreifen oder Posterstrips befestigt werden, die sich rückstandlos wieder ablösen lassen, ohne die Tapete oder die Wandfarbe zu beschädigen. So lassen sich die Bilder in den Rahmen immer wieder ganz nach Belieben austauschen.

Kleiner Tipp: Die schönsten und aussagekräftigsten Bilder sollten ungefähr auf Augenhöhe platziert werden, weil sie sonst an Wirkung verlieren.

3. Ein postalischer Gruß an Freunde und Verwandte

Fotos sind Erinnerungen, die man mit lieben Menschen teilen kann. Besonders die Familie und enge Freunde freuen sich deshalb immer wieder über einen kleinen Fotogruß per Post. Den Anfang macht meist schon die Geburtskarte mit dem ersten Babyfoto, mit der das freudige Ereignis verkündet wird. Geburtskarten können natürlich selbst gebastelt oder ganz individuell im Internet gestaltet werden. Der Phantasie und dem ganz persönlichen Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob klassisch in rosa oder hellblau, verspielt romantisch mit Herzchen, Stickerei oder kleinen Schleifen oder knallig bunt mit farbenfrohen Tiermotiven – erlaubt ist, was gefällt.

Ein besonderes Highlight ist aber auf jeden Fall der erste Schnappschuss des neuen Erdenbürgers. Diesen können die stolzen Eltern oder auch nahe Angehörige selbst schießen oder diesen besonderen Augenblick dem Profi anvertrauen. Viele Geburtskliniken arbeiten heute mit professionellen Fotografen zusammen, die sich mit Kinderfotografie besonders gut auskennen und die junge Familie gerne im Krankenhaus besuchen, um den neuen Erdenbürger besonders gekonnt in Szene zu setzen.

Aber auch später gibt es viele Gelegenheiten, um einen kleinen Fotogruß um die Welt zu schicken. Eine Einladung zur Taufe, zum Geburtstag oder zu einem anderen wichtigen Ereignis wird besonders persönlich, wenn ein Foto dabei ist. Auch Danksagungen lassen sich besonders hübsch mit einem Foto versehen. Häufig bekommen solche Dokumente beim Empfänger auch einen ganz besonderen Ehrenplatz.

4. Kreative Fotogeschenke

Aus einer lustigen Fototasse schmeckt der morgendliche Kaffee besonders gut pixabay.com © Alexas-Fotos (CCO 1.0)

Im Alltag machen kreative Geschenkideen mit Fotoaufdruck immer wieder große Freude. Besonders beliebt sind beispielsweise Fototassen, die dem Papa die Tasse Kaffee im Büro versüßen.

Auch Schlüsselanhänger, Mousepads oder Kissenhüllen lassen sich auf diese Weise kreativ gestalten. Die Lieblingsfotos sind so im Alltag immer dabei und erinnern immer wieder an die schönen Seiten des Lebens.

Freizeit Tipps Kinder in BerlinFreizeit Tipps Kinder in BremenFreizeit Tipps Kinder in DresdenFreizeit Tipps Kinder in DortmundFreizeit Tipps Kinder in DüsseldorfFreizeit Tipps Kinder in Essen Kinder in Frankfurt Kinder in HamburgFreizeit Tipps Kinder in HannoverFreizeit Tipps Kinder in KölnFreizeit Tipps Kinder in LeipzigKinder in MünchenKinder in NürnbergFreizeittipps Kinder in Stuttgart