Ratgeber & Co.

  • Home
  • Ratgeber & Co.

Kinderzimmer richtig einrichten

Wohlfühlambiente im eigenen Kinderzimmer © famveldman - Fotolia.com

Bereits mit der Geburt eines Kindes kommt die große Aufgabe auf die werdenen Eltern zu, wie richte ich das Kinderzimmer des künftigen Sprösslings richtig ein. Doch wenn es um die richtige Einrichtung und Gestaltung eines Kinderzimmers geht sind viele Eltern überfordert, gerade dann, wenn es das erste mal ist. Viele richten ihr Augenmerk vor allem auf zeitgemäßes Design und achten weniger auf Funktionalität.

Kinder brauchen ein eigenes Reich in dem sie sich frei entfalten können, das ist wichtig für die weitere Entwicklung eines Heranwachsenden. Kaum lag das Baby auf dem Wickeltisch, sitzt es nun schon auf dem Boden und spielt mit Bauklötzchen und erledigt später die Hausaufgaben am eigenen Schreibtisch. Ein Kinderzimmer sollte schon mit der Geburt des Kindes so geplant und eingerichtet werden, dass es mit dem Kind praktisch mitwachsen kann. Zu jeder Altersstufe eines Kindes wünschen sich Eltern ein schön eingerichtetes Kinderzimmer, in dem sich der eigene Nachwuchs heimisch und wohlfühlt.  

Doch wer bei den Möbeln für den Nachwuchs Wert auf Qualität und Schönheit legt, muß tief in die Tasche greifen wenn vom Baby, Kleinkind, Schulkind bis hin zum Teenager ständig eine neue Einrichtung gekauft werden muss. Richtig sparen lässt es sich, wenn man im Internet nach günstigen Angeboten sucht. Zudem ist der Kauf über das Internet auch praktisch, denn in den zahlreichen Onlineshops kann man genau das richtige Möbelstück oder Zubehör für das Kinderzimmer aussuchen und es sich dann bequem nach Hause liefern lassen. Darüber hinaus kann man von Einsparungen durch Coupons oder Rabattgutscheinen profitieren. Solche kostenlosen Rabattcodes gibt es vor allem für Neukunden, die dann auf attraktive Preisvorteile auf das gesamte Sortiment zurückgreifen können.

Die Grundausstattung eines Kinderzimmers


Für das richtige Kinderzimmer muss zunächst mal der passende Raum innerhalb der Wohnung oder des Hauses ausgesucht werden. Oft ist es so, dass für das Kinderzimmer der kleinste Raum mit der geringsten Fläche verwendet wird. Hier müssen Eltern dann die räumlichen Gegebenheiten bei der Einrichtung und Gestaltung berücksichtigen. Wenn nur wenige Quadratmeter für ein Kinderzimmer bereitstehen sollten, ist auf ausreichend Platz zum Spielen und Toben des heranwachsenden Kindes zu achten.

Die Basis eines Kinderzimmers bilden immer Bett, Schrank und im Babyalter der Wickeltisch. Für die etwas größeren Kinder eignet sich beispielsweise ein Hochbett hervorragend, weil es bei kleinen Zimmern einen zusätzlichen Platz schafft. Unter dem Bett kann dann der Schreibtisch stehen oder Kisten, ein Regal oder einfach ein Spieleteppich zum Spielen am Boden. Wichtig ist,  in jeder Altersstufe ausreichend Bewegungsraum im Kinderzimmer zu lassen um das Heranwachsen des eigenen Nachwuchses optimal zu fördern.

Mit Dekos und Accessoires das Kinderzimmer aufwerten


Möbel alleine machen noch kein Kinderzimmer, vielmehr ist es wichtig auch durch eine Vielfalt an Accessoires das Wohlfühlambiente des Raumes zu erhöhen. Lustige Lampen wie der "Sternenlicht Käfer" oder eine "Morgenmuffeluhr" verleihen jedem Kinderzimmer eine individuelle Note. Auch die richtige Farbgebung des Raumes und fröhliche Wandmotive mit Zeichentrickfiguren tragen zu einem freundlichen und kindlichen Ambiente des Kinderzimmers bei.

Worauf muss man bei der Einrichtung eines Kinderzimmers sonst noch achten


Wichtig ist beim Kauf von Kindermöbeln die Nachkaufgarantie. Sie ermöglicht für eine bestimmte Zeit lang Ersatzteile zu bekommen, wie beim Umzug verloren gegangene Schrauben. Zeitloses Design ist meist die bessere Alternative beim Kauf von Kindermöbeln. Mit geradlinigen Formen ist man hier auf der sicheren Seite und der Nachwuchs wird sich lange wohl mit seinen Möbeln fühlen.

Qualität und Sicherheit


Gute Kindermöbel erkennen ist gar nicht so einfach. Kindermöbel werden von den Herstellern jedoch fast immer sehr genau nach Sicherheits-, Gesundheits- und Qualitätskriterien gebaut. Ein guter Hinweis zu ausgezeichneten Produkten sind zum Beispiel das RAL-Gütezeichen, das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit, der Blaue Engel der Jury Umweltzeichen und das Prädikat „Premium Produkt“, das die Landesgewerbeanstalt (LGA) Nürnberg vergibt.

Freizeit Tipps Kinder in BerlinFreizeit Tipps Kinder in BremenFreizeit Tipps Kinder in DresdenFreizeit Tipps Kinder in DortmundFreizeit Tipps Kinder in DüsseldorfFreizeit Tipps Kinder in Essen Kinder in Frankfurt Kinder in HamburgFreizeit Tipps Kinder in HannoverFreizeit Tipps Kinder in KölnFreizeit Tipps Kinder in LeipzigKinder in MünchenKinder in NürnbergFreizeittipps Kinder in Stuttgart