Ratgeber & Co.

  • Home
  • Ratgeber & Co.

Dekorativ. Kreativ. Praktisch  Spieleteppiche fürs Kinderzimmer

Am Boden spielen macht Spass © istock.com/Christopher Futcher

Gerade kleine Kinder laufen am liebsten barfuß und spielen für ihr Leben gern auf dem Fußboden. Wenn das Kinderzimmer dann mit Laminat oder Parkett ausgelegt ist, kann es ganz schön kalt an den kleinen Füßchen werden. Für diesen Fall eignen sich Kinderteppiche. Sie wärmen nicht nur die Füße, sondern schaffen eine gemütliche Atmosphäre und sind äußerst dekorativ.

Worauf Sie bei der Auswahl des Kinderteppichs achten sollten

Zunächst ist es wichtig, das Material zu prüfen. Denn weder die Fasern noch die Farben sollten giftige Stoffe enthalten, die das Kind beim Spielen einatmet oder über die Haut aufnimmt. Heutzutage werden die meisten Kinderteppiche aufgrund der strengen Richtlinien aus schadstoffgeprüftem Garn mit Textilfasern hergestellt. Spezielle Siegel wie Öko-Tex® bestätigen, dass die Teppiche ungefährlich sind. Eine große Auswahl solcher Spieleteppiche finden Sie bei Teppich Reinisch.

Da Babys, während sie auf dem Teppich krabbeln, ab und zu spucken und Kleinkinder mit Milch, Saft oder Keksen kleckern, sollte der Teppich pflegeleicht und am besten in der Waschmaschine waschbar sein. So halten Sie die Spielwiese hygienisch. Außerdem lohnt sich ein strapazierfähiger Teppich aus Kurz- oder Hochflor, damit Sie und Ihr Kind lange daran Freude haben. Es ist zudem zu empfehlen, Materialien zu verwenden, die für Allergiker geeignet sind, selbst wenn Ihre Kinder derzeit beschwerdefrei sind.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, die die Kreativität der Kleinen anregen



Lustige Motive © Teppisch-Reinisch.de
Kinderteppiche dämpfen Geräusche, aber sie sind auch sehr und vor allem dekorativ. Ob rechteckig, quadratisch, rund oder ellipsenförmig, findet sich für jedes Kinderzimmer das passende Dekorationsobjekt. Die Farben und Motive unterstützen das Kind dabei, Kreativität zu entwickeln und spielerisch zu lernen. Beispielsweise haben Sie einen Teppich mit einem Piratenmotiv ausgewählt. Zusammen mit Ihrem Kind können Sie sich abenteuerliche Geschichten überlegen, die der abgebildete Held mit seinen Freunden auf den Weiten des Meeres erlebt. Auf einem Straßenteppich amüsieren sich die Kleinen, mit ihren Spielzeug- und Feuerwehrautos Wettrennen zu veranstalten oder ihre eigene kleine Stadt zu bauen. Einfache Motive wie Quietscheentchen, Schiff und Teddybär können Ihrem Baby helfen, erste Wörter zu lernen.

Jede Farbe erzeugt bestimmte Stimmungen. Grün beispielsweise steht für Frische und Energie, Rot kann einerseits warm, andererseits aggressiv wirken. Achten Sie also bei der Kombination des Teppiches mit Tapeten, Gardinen und Bettwäsche darauf, dass sie gut miteinander harmonieren, sodass sich Ihr Kind wohlfühlt und gern Zeit in seinem Kinderzimmer verbringt. Die Lehre der Farben nennt man übrigens Farbenpsychologie. Für weiterführende Informationen zu diesem Thema klicken Sie hier. Umgeben von seinen Lieblingsfiguren taucht das Kind in seine ganz eigene Fantasiewelt ein, es kreiert und erschafft lustige Begebenheiten oder spannende Erlebnisse.

Freizeit Tipps Kinder in BerlinFreizeit Tipps Kinder in BremenFreizeit Tipps Kinder in DresdenFreizeit Tipps Kinder in DortmundFreizeit Tipps Kinder in DüsseldorfFreizeit Tipps Kinder in Essen Kinder in Frankfurt Kinder in HamburgFreizeit Tipps Kinder in HannoverFreizeit Tipps Kinder in KölnFreizeit Tipps Kinder in LeipzigKinder in MünchenKinder in NürnbergFreizeittipps Kinder in Stuttgart