Radius: Off
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche
Loading…

Computerspiele für Kinder

Computerspiele für Kinder

Kinder spielen nicht mehr draußen und hängen den ganzen Tag nur noch vor dem Computer herum – So oder ähnlich lautet die Meinung vieler. Klar ist, dass man nicht alles verteufeln sollte, nur weil es neu ist. Ist die ablehnende Einstellung dem Computer gegenüber aber dennoch gerechtfertigt?

Die technische Entwicklung schreitet immer weiter voran. Ein Internetanschluss findet sich in nahezu jedem Haushalt, und in vielen Familien gibt es neben einem Laptop oder Computer auch einen Tablet PC und diverse Smartphones. Kinder kommen also schon Zuhause mit der heutigen Technik in Kontakt, und dann häufig mit Unterhaltungssoftware. Dies muss nicht zwangsläufig schlecht sein. Solange Eltern wissen was ihre Kinder am Computer treiben, die dort verbrachte Zeit nicht zu lang ist und sie anderweitig genügend motorisch gefördert werden, bringt die Zeit am Computer sogar eher einen Mehrwert als dass sie Probleme bereitet. Allerdings sollten Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren einen Familiencomputer verwenden, der sich in Gemeinschaftsräumen wie Wohnzimmer oder Küche befindet, und noch nicht über ein eigenes Gerät in ihrem separaten Zimmer verfügen können.

Verlangen Kinder nach neuen Computerspielen, müssen Eltern nicht zwangsläufig viel Geld auf den Tisch legen. Online finden sich viele kostenlose Alternativen, die den Kleinen Spaß bereiten und gleichzeitig ihre analytischen Fähigkeiten und den Umgang mit Elektronik schulen. Strategiespiele wie Rising Cities, Die Siedler online oder auch Asterix and Friends, die neben vielen anderen auf sat1spiele.de kostenlos zur Verfügung stehen, fördern logisches Denken. Sie schulen die Kinder darin, Muster zu erkennen und Pläne zu entwickeln. Ideal für jüngere Kinder ist beispielsweise das Spiel Mini-Pets, bei dem man seinen eigenen Zoo mit vielen süßen Tieren aufbaut. Grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge werden so spielerisch erlernt und Verantwortungsgefühl vermittelt.

Doch wieviel Zeit ist für welche Altersklasse angemessen? Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren können gerne 45 Minuten pro Tag altersgerechte Spiele spielen. 11- bis-13 jährige dürfen, sofern sie sich ansonsten genügend bewegen und die Schule nicht vernachlässigen, bis zu 60 Minuten am Tag mit Computerspielen verbringen. Ab 14 Jahren helfen Vorschriften nicht mehr viel, stattdessen sollte man aktiv mit seinen Kindern diskutieren und darauf vertrauen, dass die am PC verbrachte Zeit nicht Überhand nimmt. Umso wichtiger ist es, dass die Kinder genug andere Hobbies entwickelt haben, um freiwillig nicht den ganzen Tag am Computer zu verbringen.

Bild oben: adam121 | Photodune

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Schnellkontakt