Radius: Off
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche
Loading…
Kombiticket Sea life und Legoland

Im Kampf gegen Computerviren – neues Online-Strategiespiel mit Spaßfaktor

Im Kampf gegen Computerviren – neues Online-Strategiespiel mit Spaßfaktor

Die meisten Kinder zwischen 6 und 13 Jahren spielen fast täglich im Internet, am Computer oder auf der Konsole. Browser-Spiele sind dabei besonders beliebt, denn sie benötigen kein Trägermedium und sind häufig kostenlos. Ein neues Spiel aus der Kategorie der „Tower-Defense-Games“ vom Internetdienstanbieter Strato verspricht viel Spielspaß für Groß und Klein. In „Server Defense“ muss ein Computerserver vor bösen Angriffen durch Viren, Malware und Co. geschützt werden, indem man Verteidigungsanlagen strategisch günstig positioniert. Das Spiel verzichtet auf Gewalt und eignet sich daher auch für kleine Kinder.

Verteidigung geschickt positionieren

Nicht immer sind Computerspiele schlecht für den Nachwuchs, im Gegenteil: Vorausgesetzt, die Kinder verbringen nicht zu viel Zeit vor dem Bildschirm, können vor allem Strategiespiele abstraktes Denken, Kreativität und Konzentration fördern. Das trifft auch auf das Spiel „Server Defense“ zu. Hier dreht sich alles um den Server, der kontinuierlich Ressourcen produziert, sogenannte „Strato Coins“. Auf dem unbeweglichen Spielfeld laufen verschiedene Angreifer auf einer festen Bahn über den Bildschirm und versuchen, zum Server zu gelangen und ihn zu schwächen. Die Angreifer sind verschiedene Arten von Computerschädlingen wie Viren, Spam, Trojaner oder Phishing-E-Mails, die als lustige, cartoon-artige Icons dargestellt werden.

Der Spieler hat nun die Aufgabe, entlang des Weges Verteidigungsanlagen zu positionieren, sogenannte Türme. Dabei handelt es sich beispielsweise um Antivirus-Software, Mail-Filter oder Malware-Schutz, die die Angriffe abwehren und die Angreifer zerstören, bevor sie zum Server gelangen. Die Verteidigungstürme attackieren jeweils verschiedene Arten von Gegnern und haben unterschiedliche Reichweiten sowie eine zeitlich begrenzte Lebensdauer. Es ist also essenziell, die Türme an strategisch günstigen Positionen zu platzieren, um möglichst viele Gegner abzuwehren. Darüber hinaus sind nicht alle Verteidigungsanlagen immer verfügbar, sodass man bei der Auswahl geschickt vorgehen muss. Gelingt das, sammelt der nun ungestörte Server Ressourcen an, wodurch der Spieler mehr Strato Coins erhält. Diese werden auf einer Skala als Index angezeigt, der zu Beginn 100 Prozent beträgt. Fällt er im Spielverlauf auf Null, ist das Spiel vorbei.

Mitspielen und Gewinnen

„Server Defense“ lässt sich als Drei-Minuten-Spiel, als Fünf-Minuten-Spiel oder im zeitlich unbegrenzten Challenge-Mode spielen. Dafür erhält man im Challenge-Mode alle fünf Minuten einen Bonus, z. B. ein „Hardware-Upgrade“, wodurch die Serverleistung auf einen Schlag um 30 Prozent steigt, oder ein „Automatisches Update“, das die Lebensdauer der Verteidigungsmaßnahmen wieder auf den Ausgangswert setzt. Wie und wann der Spieler die Boni einsetzt, kann er selbst entscheiden.

Am Ende einer erfolgreichen Runde hat jeder Spieler noch bis zum 19. März die Gelegenheit, nach Eingabe seiner E-Mail-Adresse an einem Gewinnspiel teilzunehmen – es winkt die Chance auf einen von 45 Turnbeuteln oder Coffee-to-go-Becher mit den lustigen Spiel-Motiven.

Besorgte Eltern brauchen bei „Server Defense“ keinerlei Bedenken zu haben. Das Spiel beinhaltet weder Darstellungen von Gewalt noch handelt es sich um ein zeitintensives Spiel. Es erfordert jedoch etwas Konzentration, schult das strategische Denken der Kinder und könnte darüber hinaus auch so manchen Eltern gefallen.

Beitragsbild © Peter Atkins – Fotolia.com
Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Schnellkontakt