Radius: Off
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche
Loading…
Kombiticket Sea life und Legoland

Reisetipps für einen Familienurlaub in München

Reisetipps für einen Familienurlaub in München

Eine Reise mit Kindern erfordert meist größerer Planung. Es ist wichtig, dass während des Aufenthalts nicht so viel Leerlauf entsteht und die Kinder immer bei Laune gehalten werden. Ist dies nicht der Fall, kann es passieren, dass die Kleinen unruhig werden und der Urlaub nicht entspannend, sondern anstrengend wird. Die bayerische Hauptstadt München ist für Familien ein sehr geeignetes Ausflugsziel. Im Folgenden wollen wir ihnen Tipps geben, wie und wo man als Familie in München eine schöne Zeit verbringen kann und was es zudem zu beachten gilt.

Auf dem Viktualienmarkt einkaufen

Der Viktualienmarkt ist ein sehr alter Markt, auf dem früher ausschließlich Lebensmittel dargeboten wurden. Hier kaufen die Münchner ihr frisches Obst und Gemüse. In den großen Auslagen werden inzwischen unterschiedlichste Produkte angeboten. Der über 200 Jahre alte Markt besteht aus fest errichteten Buden, die um einen Biergarten errichtet sind. Hier kann die ganze Familie eine schöne Zeit verbringen und es beim Schlendern durch die Gassen möglich, die urigen Verkäufer zu beobachten und das ein oder andere Schnäppchen zu machen.

Besuch des Englischen Garten

Die zentrale Grünanlage Münchens ist der Englische Garten. Die etwa 375 Hektar große Parkanlage ist eine der größten der Welt. Die Grünflächen werden täglich von Einheimischen und Touristen in Beschlag genommen. Hier lässt sich der Rummel der Großstadt schnell vergessen. Besonders die Kinder werden sich hier beim Ballspielen oder Toben auf den weitflächigen Anlagen sehr wohl fühlen. Zudem gibt es im Englischen Garten einiges zu entdecken. Der Chinesische Turm, das japanische Teehaus und der Monopteros sind nur einige der interessanten Bauwerke der Anlage. Zudem gibt es viele Wasserwege und Flächen, die im Hochsommer Abkühlung versprechen.

Die bayerische Küche probieren

Bayern und besonders auch München haben ausgefallene Traditionen. Neben der Tracht und den Bierfesten ist die traditionelle bayerische Küche zu nennen. Diese hat unterschiedliche Gerichte aufzuweisen, die für den Ortsfremden ungewöhnlich wirken aber sehr gut schmecken. Auch Kinder haben meist Spaß daran, Schweinshaxn, Obatzter und Münchner Weißwürste zu probieren. Nach einem langen anstrengenden Tag voller Sightseeing ist es dabei nicht nötig in einer traditionellen bayerischen Wirtschaft abzusteigen, da die führenden Lieferdienste, die in den deutschen Großstädten immer präsenter werden, diese Gerichte auch direkt in ihre Unterkunft liefern.

Mit Tages- oder Wochendticket in München unterwegs sein

Zwar sind die Straßen in der bayerischen Hauptstadt sehr gut ausgebaut, doch besteht, wie in den meisten deutschen Großstädten, notorischer Parkplatzmangel. Somit ist es Ortsfremden, und besonders Familien geraten, auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückzugreifen. Mit Bus U-Bahn, Straßenbahn und Zug sind alle Ausflugsziele sehr einfach zu erreichen und es kann eine lange Parkplatzsuche, die sich mit Kindern im Auto als sehr anstrengend erweisen kann, vermieden werden. Die Stadt München bietet unterschiedliche Ein- und Dreitagesfamilientickets an, die sich durchaus rechnen.

Immer genügend Bargeld dabei haben

Zuletzt sollte bedacht werden, dass die kleinen Biergärten, Restaurants und Bars sehr einfach gehalten sind und häufig nur Barzahlung annehmen. Für diejenigen, die sich auf ihre Kreditkarte verlassen, kann dies schnell zu einem Problem führen, da vor der Zahlung erst der nächste Bankautomat aufgesucht werden muss. Dies führt zu Verzögerungen, die besonders mit Kindern sehr ärgerlich werden können. Um dies zu vermeiden, ist es empfohlen, immer genug Bargeld in der Tasche zu haben.

Bildnachweis: CC0 Creative Commons © pixabay designerpoint

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Schnellkontakt