Graffiti-Workshop im AlliiertenMuseum

KategorienErlebnis, Kreativ
StandortBerlin
Bewertung
0.0
Graffiti-Workshop im AlliiertenMuseum

Seit den 1980er Jahren besprühten und bemalten zahlreiche Künstlerinnen und Künstler die Berliner Mauer und schufen so die längste Graffiti-Fläche der Welt. Der Franzose Thierry Noir war einer der ersten Mauerkünstler. Ein von ihm bemaltes Stück der Berliner Mauer könnt Ihr auch im AlliiertenMuseum sehen.

Unter Anleitung von Nikolaus Schrot lernt ihr am 15.7 von 15-18 Uhr verschiedene Techniken der Graffiti-Kunst kennen und schafft eure eigenen Kunstwerke.

Die Führung ist kostenlos. Um eine verbindliche Anmeldung bis zum 14. Juli unter booking@alliiertenmuseum.de oder unter 030/ 81819996 wird gebeten.

Treffpunkt: Nicholson-Gedenkbibliothek, Cafeteria

Bild © Symbolbild – Bob Vector – bigstockphoto.com



Schreibe eine Kommentar!

Bitte wähle!

Claim This Listing

Claim your listing in order to manage the listing page. You will get access to the listing dashboard, where you can upload photos, change the listing content and much more.