1. Home
  2. Blog & Magazin
  3. Das Aussehen spielt eine immer wichtigere Rolle, vor allem bei Teenagern

Das Aussehen spielt eine immer wichtigere Rolle, vor allem bei Teenagern





In der heutigen Zeit steht gutes Aussehen und ein gepflegtes Erscheinungsbild für Leistung. Wer nicht in der Lage ist, auf sein Äußeres zu achten und so gar nicht den, von den Medien vermittelten, Schönheitsidealen entspricht, gilt als faul und unfähig. Das Aussehen spielt nicht nur bei der Jobsuche auf dem Arbeitsmarkt eine große Rolle, sondern vor allem auch im Freundeskreis und in der Schule. Besonders Teenager fühlen sich ab einem gewissen Alter einem starken Druck ausgesetzt, allen Erwartungen gerecht zu werden und dem aktuellen Schönheitsideal entsprechen zu müssen. Dass innere Werte eine mindestens ebenso große Bedeutung haben, bzw. eigentlich noch viel bedeutsamer sind, scheint hier keiner mehr zu wissen. Um möglichst hübsch, schlank, muskulös und attraktiv zu sein, probieren Jugendliche die unterschiedlichsten Trends aus. Angefangen bei diversen Diäten, massenhaft Sport, den neusten Modetrends bis hin zu übermäßig viel Make-Up, künstlichen Wimpern und Fingernägeln sowie Extensions. Es wird alles ausprobiert, um seinen berühmten und vor allem makellosen Vorbildern so ähnlich wie möglich zu sehen. Speziell Mädchen legen großen Wert auf ein makelloses Aussehen und setzen dabei häufig auf natürliche Extensions, um ihre Haare voller und vor allem länger aussehen zu lassen.

Ab wann sollten Eltern wachsam sein?

Dass besonders Teenager ab einem gewissen Alter verstärkt auf ihr Aussehen achten und ihren modischen Vorbildern nacheifern ist ganz normal und völlig unbedenklich. Aufpassen sollten Sie als Eltern jedoch, wenn sich wirklich alles nur noch um das Aussehen Ihres Sprösslings dreht und als Ausrede für alles genommen wird. Schlechte Schulnoten oder auch Streit mit den Freunden resultieren nämlich eher weniger aus einem vermeintlich dicken Hintern oder einer krummen Nase. Auch erste Anzeichen von einer Essstörung sollten nicht auf die leichte Schulter und ernsthaft angesprochen werden. Zeigen Sie ihrem Kind ab und an auch mal klare Grenzen auf, indem Sie bei neuer Kosmetik oder Markenkleidung ein Veto einlegen und vermitteln Sie ihm, dass es schön ist, so wie es ist.

Finden sie gemeinsam Kompromisse

Generell testen Jugendliche gerne ihre Grenzen aus und reagieren auf Verbote mit völligem Unverständnis. Eine Null-Bock-Einstellung und heftige Stimmungsschwankungen sind ganz normal. Dennoch lohnt es sich als Eltern-Teil am Ball zu bleiben und zu versuchen, auf sein Kind einzugehen. Gerade bei Verboten wirken Kompromisse wahre Wunder. Haben Sie mittlerweile Bedenken bei dem Schönheitswahn Ihres Kindes und würden ihm am liebsten jegliche ergriffene Maßnahmen untersagen? Probiere Sie es doch mal mit ein paar kleinen Kompromissen. Legt Ihre Tochter besonders großen Wert auf lange Haare, soll sich im Gegenzug dafür aber nicht so stark wie bisher schminken? Dann bieten Sie ihr doch an, ihre nächsten Extensions zu bezahlen, wenn sie sich dafür bei ihrem Makeup in nächster Zeit etwas zurückhält.

Bildnachweis: Symbolbild © Natallia -Fotolia.com

Hinterlasse einen Kommentar

Avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Suche









Neueste Beiträge