1. Home
  2. Blog & Magazin
  3. Die Handpan

Die Handpan





Die Handpan – Was ist das eigentlich?

Die Handpan zählt zu den Blechklanginstrumenten, die mit den bloßen Händen gespielt werden. Auf dem Markt ist das Instrument seit 2007 erhältlich. Ihr Aufbau geht auf die klassische “Hang” (ebenfalls ein Musikinstrument, dass ähnlich der Handpan funktioniert)zurück. Sie besteht aus zwei Metallhälften, meist Stahl und erinnert optisch an zwei aufeinander gedrehte Blechschüsseln. In der oberen Hälfte des Instruments befinden sich eingehämmerte Tonfelder, die mit den Fingern und Händen gespielt werden können. Mittig in der oberen Schale des Instruments befindet sich ein Zentralton, der sogenannte “Ding”. Er stellt den tiefsten Ton des Instruments dar und bildet die Bassnote ab. Um diesen Zentralton herum orientiert sich die eine Oktave umfassende Tonleiter der Handpan. Klanglich erinneren die Töne der Handpan an Folkinstrumente. Die Tonfarben haben einen stark meditativen Charakter. Der Tonumfang der Handpan ist eingeschränkt, da sie neben dem Ding nur über sieben bis zehn weitere Töne verfügt, die sich meist eine Quarte oder Quinte unter dem Basston orientieren.

Die Geschichte der Handpan – Wie alles begann

Inspiriert wurde die Entstehung der Handpan orientierte sich stark an indischen Einflüssen und den Einflüssen der Steel Drum (entstanden in Trinidad und Tobago). Der Name “Handpan” tauchte erstmalig im Jahr 2007 auf, als der amerikanische Steelpanbauer Pantheon Steel ein eigens kreiertes Instrument auf den Markt bringen wollte, welches eine Alternative zur bereits bekannten Hang darstellen sollte. Der Ausdruck Handpan fand seine Verbreitung im Zuge der Tatsache dass die Verwendung des Begriffs “Hang” durch die Bezeichnung einer Marke geschützt wurde. Über die genaue Definition dessen, was unter die Benennung “Handpan” fällt, besteht in der Szene Uneinigkeit.

Die Anschaffung der Handpan – Wissenswertes

Eine intensive Informationsbeschaffung vor der Anschaffung einer Handpan ist in jedem Fall empfehlenswert. Die Preise der unterschiedlichen Hersteller können stark differieren, weswegen ein Preisvergleich lohnenswert erscheint. Sofern das Instrument langlebig und qualitativ hochwertig sein soll, können die Ausgaben zur Anschaffung einer Handpan sich schnell auf einen Betrag um zweitausend Euro belaufen. Natürlich gibt es auch deutlich günstigere Angebote, diese unterscheiden sich aber deutlich in qualitativen Bestandteilen – insbesondere bei Klang und Verarbeitung müssen dann Abstrichte gemacht werden.

Wem die Anschaffung einer Handpan zu kostenintensiv ist, hat zudem die Möglichkeit, eine Handpan zu mieten. Hier gibt es verschiedene Anbieter. Meist verrechnen diese sogar, bei einer späteren Entscheidung für den Kauf einer Handpan, den bis dahin gezahlten Mietpreis.

Besonderheiten der Handpan. Ein Fazit

Das, was die Handpan für Ihre Spieler so besonders und einzigartig macht, ist sicherlich in erster Linie der unvergleichbar klare Klang. Bei richtiger Bespielung kann dies eine meditative Wirkung freisetzen und ist wunderschön anzuhören. An zweiter Stelle sollte der leichte Zugang des Instruments genannt werden. Das heißt: Durch die begrenzte Tonauswahl, nur wenig vorhandenen Noten und die damit verbundene Beschränkung auf eine einfache Skala, passen nahezu alle Noten klanglich zusammen – das spielen “falscher” Töne ist somit fast ausgeschlossen. Nicht zuletzt sollte an dieser Stelle auch die nicht allzu schwere Spieltechnik Nennung finden: Erfolgserlebnisse stellen sich beim Spieler dadurch schnell ein. Von Vorteil kann es in diesem Zusammenhang sein, wenn bereits Vorerfahrung mit Schlaginstrumenten besteht – dies ist aber kein MUSS.

Die Neugierde bei der Entdeckung dieses Instruments scheint in eben diesen benannten Faktoren zu stecken: Dadurch, dass bereits nach der ersten Unterrichtsstunde harmonisch rhythmische Klänge und Melodien erzeugt werden können, entwickelt der jeweilige Spieler schnell Lust auf mehr. Neben diesen Aspekten ist es sicherlich auch die Tatsache, dass die Klänge positive Auswirkungen auf die energetischen und physischen Bestandteile des menschlichen Körpers haben kann.

 

Symbolfoto: © Lipysha  – Bigstockphoto

Kommentar hinterlassen

Suche









Neueste Beiträge