1. Home
  2. Blog & Magazin
  3. Zusammen etwas schaffen: Kinder in den Haushalt einbinden

Zusammen etwas schaffen: Kinder in den Haushalt einbinden





Viele Eltern sind sicherlich davon überrascht, dass es ein Gesetz gibt, das Kinder zur Mitarbeit im Haushalt verpflichtet. Doch bedarf es wohl keines Gesetzes, um anzuerkennen, dass die Mitarbeit von Kindern im Haushalt für Eltern und Kinder viel Positives bringt. Erfahren Sie, welche Vorteile eine gute Teamarbeit hat und ab welchem Alter welche Aufgaben angemessen sind.

Warum es sinnvoll ist, dass Kinder helfen

Die Mitarbeit im Haushalt hilft Kindern dabei, ein Gefühl für Verantwortung und Selbstständigkeit zu entwickeln. Sich selbst zu organisieren, zu verstehen, dass Aufgaben eine bestimmte Zeit brauchen, und dass für ein gutes Zusammenleben alle an einem Strang ziehen müssen. Die Mithilfe fördert auch das Verstehen von Zusammenhängen und kann ein harmonisches Miteinander fördern. Denn ein Kind, das schon mal selbst nach dem Kochen die Küche aufgeräumt und geputzt hat, achtet beim nächsten Kochvergnügen eher auf eine grundlegende Ordnung. Es ist für alle Kinder schön, Teil einer Gemeinschaft zu sein – vermitteln Sie Ihrem Kind, dass zu dieser Gemeinschaft auch gewisse Aufgaben gehören und jeder seinen Teil zu ihrem Gelingen beiträgt.

Was kann ich meinem Kind zumuten?

Das Wichtigste zuerst: Die Mithilfe im Haushalt darf sich auf keinen Fall negativ auf die Zeit für Schule beziehungsweise Hausaufgaben und Freizeit auswirken. Es gibt gute Orientierungspunkte, ab welchem Alter welche Aufgaben angemessen sind.

  • Von drei bis sechs Jahren: Ab drei Jahren können Sie beginnen, Ihr Kind in die Haushaltsführung miteinzubeziehen. Das können zum Beispiel Aufgaben wie den Tisch decken bzw. abräumen und das Zimmer aufräumen sein. Auch den Tisch nach dem Essen abzuwischen kann eine feste Aufgabe werden. Auch sich selbst zu waschen und an- und ausziehen sind wichtige Entwicklungsschritte in dieser Altersgruppe. Fünf- und Sechsjährige können zudem damit beginnen, Pflanzen eigenständig zu gießen.
  • Von sechs bis zehn Jahren: In diesem Alter wird es wichtig, dass Kinder ihre Aufgaben mehr und mehr eigenständig übernehmen. Das heißt zum Beispiel, dass sie ihr Zimmer eigenverantwortlich aufräumen, den Müll regelmäßig rausbringen (vielleicht auch die Mülltonnen an bestimmten Tagen an die Straße stellen), Geschirr abtrocken oder die Spülmaschine ausräumen. Beziehen Sie Ihr Kind ab diesem Alter auch mehr in das Kochen und in die Vorbereitung von Mahlzeiten ein.
  • Von zehn bis sechszehn Jahren: Jetzt geht es darum, vor allem die älteren Kinder auf das Führen eines eigenen Haushalts vorzubereiten. Das heißt, dass sich Kinder in diesem Alter komplett selbständig um Mahlzeiten kümmern können und wissen, was sie dafür einkaufen müssen. Auch das Beziehen von Betten und die richtige Pflege von Wäsche gehören in diesen Aufgabenbereich. Trauen Sie Ihrem Kind ruhig etwas zu und legen Sie nach und nach mehr Verantwortlichkeiten in seine Hände – natürlich ohne es zu überfordern.

Vergessen Sie nicht, dass jedes Kind anders ist. Manche können schon früh mehr und haben Spaß dabei, bei anderen Kindern ist etwas Geduld wichtig. Machen Sie die Hausarbeit zu etwas, das sie gerne gemeinsam erledigen. Ein Ritual mit der Lieblingsmusik und einem leckeren Getränk als gemeinsame Belohnung danach – so haben Sie vielleicht auch selbst mehr Spaß daran!

Fotonachweis – Symbolfoto © pixabay.com laterjay CC0 Creative Commons

Hinterlasse einen Kommentar

Avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Suche









Neueste Beiträge


Datenschutz
Wir, Cincomedia GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Cincomedia GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: